Studienfahrt "Survivors" fällt leider aus! Wegen der Corona-Krise und der Schließung der Zeche Zollverein müssen wir unsere Ausstellungsfahrt am 31.3. leider absagen.


Menschlichkeit und Würde bewahren unter unmenschlichen Bedingungen: Diese Erfahrung steht hinter den überlebensgroßen Nahaufnahmen der 75 Überlebenden. Der international renommierte Fotograf Michael Schoeller hat sich für dieses Erinnerungsprojekt mit der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem und weiteren Partnern zusammengeschlossen. Entstanden sind die Bilder in Jerusalem, in Yad Vashem, wo Schoeller die Portraitierten besucht und sich für die Aufnahmen sehr viel Zeit genommen hat. Die Portraitierten gehören zu den letzten noch lebenden Augenzeugen. Schoellers unverstellte Fotografien sind bleibende Zeugnisse persönlicher und kollektiver Geschichte und vermitteln das Grauen des Holocaust jenseits von Worten.
Die Portraits sind weltweit erstmalig ab dem 22. Januar 2020 auf Zeche Zollverein (UNESCO Welterbe) zu sehen - das Ziel unserer Ausstellungsfahrt. Neben der Besichtigung von „Survivors“ besuchen wir die Dauerausstellung des Ruhrmuseums - sie präsentiert die faszinierende Geschichte einer der größten Industrieregionen der Welt - und eine Abendveranstaltung mit Vorstandsmitglied Herbert Rubinstein.

****Reiseablauf:
11.45 Uhr Abfahrt vom Busbahnhof Worringer Straße / Düsseldorfer HBF mit einem Bus der Firma WEGA-Reisen
13.00 Uhr Führung durch die Dauerausstellung des Ruhrmuseums zu Geschichte und Kultur des Ruhrgebiets
14.30 Uhr Kaffeepause (z.B. im Café Kohlenwäsche oder im Bistro Schacht XII (auf eigene Kosten)
16.00 Uhr gemeinsame Besichtigung der Ausstellung „Survivors“ auf dem Kokereigelände mit Herbert Rubinstein , danach Zeit zur freien Verfügung
18.00 Uhr Teilnahme an der Veranstaltung mit Herbert Rubinstein: „Das Gute wird gewinnen. Rückblick eines Zeitzeugen“
ca. 20.00 Uhr Rückfahrt nach Düsseldorf

****Kosten: 20 € (für Bus, Eintritt und Führungen)

****Veranstalter: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf und Respekt und Mut

Wir bitten um Ihre Anmeldung unter info@cjz-duesseldorf.de oder Tel. 0211/95757-792. Wir verschicken keine Bestätigungen, geben Ihnen aber im Falle einer Absage Nachricht. Bitte überweisen Sie den Kostenbeitrag auf unser Konto (IBAN DE31 3701 0050 0031 1835 09). Sollten Sie plötzlich verhindert sein, bitten wir um telefonische Abmeldung bis Montag, den 30. März 2020, 13 Uhr, in der Geschäftsstelle.


Anmeldung zur Studienfahrt nach Essen am 31. März 2020
Name:_____Anschrift:____

Tel.:_____Mail:__

An der Studienfahrt nehme ich mit insgesamt _ Personen teil. Ich habe ____ € überwiesen.