Mahnwache heute um 17 Uhr vor der Synagoge am Paul-Spiegel-Platz/Mauerstraße Rechtsextremistischer Angriff auf Synagoge in Halle


Der Staat muss unmissverständlich gegen den rechten Terror vorgehen und die jüdischen Bürgerinnen und Bürger besser schützen.

Die Solidarität mit der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland ist erste Bürgerpflicht.

Bastian Fleermann (Mahn- und Gedenkstätte) und Volker Neupert (Respekt und Mut) rufen zu einer stillen Mahnwache vor der Düsseldorfer Synagoge auf, um Solidarität und Anteilnahme vor dem Hintergrund der schrecklichen Ereignisse in Halle zu bekunden.

Alle Düsseldorfer Demokrat*innen, alle Verbände, Kirchen und Gewerkschaften sind dazu aufgerufen, mit Kerzen zum Paul-Spiegel-Platz zu kommen: DONNERSTAG, 10. Oktober, 17:00 Uhr.
Diese Veranstaltung ist mit der Jüdischen Gemeinde abgestimmt.

BITTE TEILT DIESE INFORMATION.