Empört euch! Kunst in Zeiten des Zorns KunstSTÜCKE: Videos zur Ausstellung


Wut und Zorn gehören zu unseren intensivsten Gefühlen. Viele halten sie für gefährlich, andere möchten sie salonfähig machen. Das aktuelle Weltgeschehen zeigt, wie stark sie die Diskussion über unser gesellschaftliches Miteinander prägen: Verschwörungstheorien, rassistisch motivierte Gewalt, extremistischer Terror oder „Fake News“ sind nur einige der besorgniserregenden Folgen populistischer Machtpolitik, die Ängste schürt und auf Polarisierung und Ausgrenzung setzt. Demgegenüber stehen weltweite Proteste gegen totalitäre Strukturen, Unterdrückung von Minderheiten und die Verschärfung des sozialen Gefälles in der Gesellschaft. In etlichen Ländern scheinen die Demokratie in der Krise und viele Menschen zunehmend in Aufruhr.

Die Ausstellung „Empört Euch!“ im Kunstpalast ist angelehnt an den gleichnamigen Essay des französischen Widerstandskämpfers Stéphane Hessel. Sie bringt internationale Künstler*innen zusammen, die verschiedene Facetten von Wut und Zorn in unserer Gesellschaft sichtbar machen, reflektieren und kommentieren.

Unter kunstpalast.de/empoert-euch stellen die Kunstvermittler*innen des Kunstpalastes in kurzen Videos einzelne Kunstwerke der Ausstellung vor.

Info: Steffen Krautzig, Tel: 0211/ 566 42 527

Eine Veranstaltung von Museum Kunst Palast