Der Respekt-und-Mut-Jubiläumsfilm 20 Jahre Düsseldorfs Beiträge zur interkulturellen Verständigung


"Die Philister, die Beschränkten,
diese geistig Eingeengten
darfst Du nie und nimmer necken.
Aber weite, kluge Herzen
wissen stets in unsren Scherzen
Lieb und Freundschaft zu entdecken."

Heinrich Heine

Liebe Freunde und Freundinnen von Respekt und Mut,

weil wir wegen der Corona-Pandemie unser 20-jähriges Respekt-und-Mut-Jubiläum leider nicht so mit euch feiern können, wie wir es gewöhnt sind, haben wir uns etwas Besonderes für euch ausgedacht – und zwar diesen charmanten Jubiläums-Film, den ihr euch hier anschauen könnt. Mit ihm wollen wir euch herzlich grüßen, wo auch immer ihr gerade seid.

Wir freuen uns sehr, dass wir unsere verehrten Schirmleute, Staatssekretärin Serap Güler, Oberbürgermeister Thomas Geisel und Superintendent Heinrich Fucks, für unsere Filmaufnahmen gewinnen konnten.
Weitere tragende Rollen spielen einige liebenswürdige Wegbegleiterinnen von Respekt und Mut wie Myriana Marconi-Dybowski, Senem Aksun, Dr. Katja Schlenker, Nihat Öztürk, Klaus Peter Hommes und Robby Hillmanns. Als bewährten Moderator konnten wir Andreas Vollmert gewinnen und als Kameramann und Medientausendsassa Tom Birke von Akki e.V., für den guten Ton war Frederick Kiefer verantwortlich.
Als Drehort haben wir den Schwanenmarkt mit dem Heine-Denkmal gewählt, weil man hier Heinrich-Heine ganz nah kommen kann. Der Bildhauer Bert Gerresheim hat es verstanden, das widersprüchliche Wesen Heines in seiner Skulptur anschaulich zu versinnbildlichen. Und ja, es ist Heines Widersprüchlichkeit, seine politische Frivolität, seine humorvolle Poesie und seine humanistische Ernsthaftigkeit, der wir uns besonders verbunden fühlen.

Mit unserem filmischen Gruß möchten wir allen Kooperationspartnern und uns Verbundenen eine gute, erfolgreiche RuM-Saison wünschen. Kommt gut durch die zähe Coronazeit, bleibt gesund und habt immer ein Lächeln hinter der Maske.
Wir freuen uns, wenn wir uns alle wieder in großer Zahl bei unserer Jubiläumsfeier im Frühling oder Sommer 2021 wiedersehen und mit euch gemeinsam auf unser gemeinsames Jubiläum anstoßen können.

Herzlich

Volker Neupert und das Filmteam