Woher kommst du eigentlich? Ein Onlineseminar Wenn Heimatgefühl zur Identitätsaufgabe wird


Zwischen dem Grundbedürfnis nach Zugehörigkeit und Erfahrungen von Ausgrenzung kann die Frage nach der kulturellen Identität zum Belastungsfaktor für Kinder und Jugendliche aus Familien mit Migrations- und Fluchtbiographie werden. Unbeachtet der gesellschaftlichen Faktoren von Teilhabechancen verbleibt dieser Entwicklungsprozess als individuelles Dilemma, dass es zu lösen gilt.
Wie können wir eine positive Identitätsentwicklung fördern und Kinder und Jugendliche von Kategorisierungen entlasten und wie können wir im eigenen Arbeitsfeld Gemeinschaft so gestalten, dass Raum für Vielfalt gegeben ist und letztlich keiner Schublade mehr bedarf?

Melike Kizil, Interkulturelle Trainerin, Bildungsreferentin, Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e.V.
Fatma El Ouardani, Diversity-Trainerin, Integrationsagentur Caritasverband Düsseldorf e.V.

Ansprechpartnerin Fatma El Ouardani, Telefon 0211 1602-1796, Fatma.ElOuardani@caritas-duesseldorf.de

Eine Veranstaltung von Caritasverband Düsseldorf und Integrationsagenturen NRW